Tschüss Paris – Bonjour Cannes

Nach 6 Monaten Paris werde ich nun eine Sommersaison in Cannes arbeiten. Eine Stadt in Südfrankreich an der Côte d’Azur, direkt am Meer.

Persönlich wusste ich ja überhaupt nicht wie Cannes aussieht bevor ich dort ankam, ehrlich gesagt hab ich es mir viel grösser vorgestellt. Ich hatte bereits ein Bild von der Küste gesehen, aber ich glaube das war gephotoshopped. Da bin mir sogar ziemlich sicher.. (Es war auf der Webseite gleich neben dem Bild, auf dem der Eiffelturm direkt neben der Pyramide vom Louvre steht)
Nebensache. Ich habe an einem sonnigen aber kalten Sonntag Paris verlassen und bin mit dem Zug in Richtung Süden gereist.

In Cannes angekommen, war wirklich jede einzelne Person mit der ich zu tun hatte super freundlich. Die Zugfahrt war ohne Probleme verlaufen und die Sonne strahlte am Himmel. Es war schön, fast zu schön könnte man sagen. Ich hatte Angst das am nächsten Tag (Montag) alle unfreundlichen Leute aus ihren Löchern kriechen und Petrus den Himmel mit Wolken füllt, aber da habe ich mir wohl grundlos Sorgen gemacht..

Ich glaube im Süden lebt es sich ein kleines Bisschen besser. So präsentieren es zumindest die Leute hier.
Wenn man mit den Menschen hier spricht erzählen die Meisten (99%) von einem Job der ihnen super gut gefällt und wenn man an den Strand geht findet man die Pensionierten deren einziges Problem ist, ob die Sonne morgen scheint oder nicht. (und vielleicht bald einmal Hautkrebs)

Naja, es gibt auch unzufriedene Leute hier; Einer neben mir im Restaurant letzte Woche hat sich doch noch beschwert, es sei zu wenig Liebe in seinem Ratatouille, ein bisschen sei drin aber eben, seinem Geschmack nach zu wenig.
Ob man Liebe im Essen wirklich schmecken kann oder ob Liebe ein neues Codewort für Drogen ist in Frankreich können wir noch disskutieren.

Was jedoch feststeht ist, dass du in Cannes zu 100% auf mehr Lächeln an einem Tag als in Paris in einem Monat antriffst.

Ps: Falls dich eine Person hier nicht anlächelt, dann liegts wahrscheinlich am Botox in deren Gesicht..

Pps: .. oder an Deinem. //

Après 6 mois, mon séjour à Paris a pris un fin. Le temps est passé trop vite, comme toujours.

En Février je suis arrivée à Paris et j’ai habité chez une famille d’accueil. J’ai y rencontré beaucoup de personnes avec des nationalités différentes, les uns étaient très gentilles et les autres un peu bizarres. Mais ils m’ont tous appris quelque chose, comme par exemple jouer au frisbee (c’est plus compliqué que je pensais) ou cuisiner de Ramen. Et une des étudiantes dans la maison m’a montré un bar qui après coup est devenu mon bar préféré à Paris je vais vous en parler dans un de mes prochaines articles !

Après deux mois avec la famille d’accueil, j’avais tellement du chance que je pouvais déménagé dans mon propre appartement. Un appartement très chaleureux et vraiment cool. Cependant j’ai étudie beaucoup pour l’école. Même si tout ça était un peu stressant, j’ai continué à visiter des différentes choses (très touristiques) à Paris comme les Catacombes, Père Lachaise, Buttes Chaumont et bien sur le Tour Eiffel (pour la 36ième fois)

IMG_1652

Et maintenant le temps de dire au revoir à Paris est venu. Malheureusement.

Mais je suis plutôt reconnaissante que triste étant donne que ces 6 mois étaient fabuleux et merveilleux !

Je veux aussi remercier toutes les personnes qui ont fait partie de mon expérience à Paris! J’espère de vous revoir bientôt (je vous aime tous) !

Au revoir…

…et au cas où l’on ne se reverrait pas d’ici là… Je vous souhaite une bonne journée, un bon anniversaire et une excellente 2016!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: